Latzkleid auf Madeira

Esprit, FILA & Co.: Survival of the Oldest

Wer aktuell seine Zeit auf Instagram tot schlägt, der kommt an einem Phänomen nicht vorbei: die Brands, die viele von euch (auch ich) aus den 90ern kennen, erobern sich die Modewelt zurück – und zwar mehr als erfolgreich. Oft schüttele ich über viele Trends den Kopf – einige mache ich natürlich auch mit – aber diesen Trend liebe ich über alles.

Mit diesen 90er Marken hat niemand mehr gerechnet

Eine der Marken, die meines Erachtens eine super Markenpositionierung vornehmen, ist die Brand Esprit. In den 90ern feierte man sie – meiner Meinung nach zu recht – für die coolen Shirts, Jeans Hosen und Sweatern. Ein super Material zu erschwinglichen Preisen – keine Dumping Preise. Mit der Kampagne „IMPERFECT“ erkämpft sich die Marke wieder einen Platz in der Modewelt. Ob es die coolen Sweater mit dem ESPRIT Logo sind oder die Shirts, die früher jedes Kind im Kleiderschrank hingen hatte. Wer ESPRIT trägt, ist wieder modisch.

Ein ähnliches Muster lässt sich bei der Brand FILA beobachten. Auch diese Marke war früher für die legendären FILA Sweater und ihre FILA-letten. Dann wurden Adidas, aber vor allem Nike immer immer größer und populärer. Doch jetzt holt FILA mit riesigen Schritten wieder auf. I like!

Ähnlich läuft es mit S.Oliver & Champions.

Aber manchmal sind es nicht die Brands, die wiederkommen, sondern die Trends.

Diese 90er Trends kommen wieder

Ein Trend, der derzeit überall zu sehen ist, sind die Plateau-Schuhe bzw. Plateau Sneaker (damit keine Verwechslungsgefahr besteht zu den furchtbaren Buffalo Schuhen). Vor allen Dingen kleine Frauen freuen sich über das Revival des bequemen 90er Trends.

Auch die damals genannten Tattoo Ketten sind wieder super in. Nur heißen sie Choker. Manchmal frage ich mich auch, wie ich das alles meinen Kindern erklären soll. 🙂 Die am Hals zu tragenden Halsketten sind super eng und sind teilweise aus Samt, Leder oder Plastik. Wer’s mag!

Latzhosen sind sowas von nineties? Nö! Latzhosen sind wieder super in und – entgegen dem Vorurteil – auch bei Männern sehr beliebt.

Schreibe einen Kommentar