Anti Pickel: So schützt man sich vor Bakterien

Facial_mask

Ich hatte in meinem Leben nie viel mit Pickel zu tun. Auch in der Pubertät konnte ich meine Unreinheiten an einer Hand abzählen. Neben einer Veranlagung spielt sicherlich auch meine Handhabung hinsichtlich der Pflege eine große Rolle. Es gibt es paar Dinge zu beachten, die die Entstehung von Pickeln verhindern bzw. nicht fördern.

Handtücher oft wechseln

Tag für Tag gehen wir uns in der Regel morgens und abends mit einem Lappen durch das Gesicht. Wir putzen uns nach dem Zähneputzen den Mund ab und machen unsere Hände trocken. Auch bei sehr reinlichen Menschen sammeln sich Bakterien in der Baumwolle. Die Haut kann die Bakterien bis zu einem bestimmten Punkt gut aushalten. Ab einem gewissen Punkt jedoch sorgen genau diese Bakterien für Unreinheiten. Also mein Tipp: Einmal wöchentlich die Handtücher wechseln und bei 60 Grad mit Hygiene oder Sensitiv-Waschpulver waschen.

Mehrere Handtücher

Ein weiterer Tipp ist die Benutzung separater Handtücher für unterschiedliche Körperpartien. So benutze ich zum Beispiel ein Handtuch für mein  Gesicht und ein Handtuch für meinen Körper. Die  Haut dankt 🙂 Denn in der Regel kann das Tuch für den Körper deutlich grober sein als das für das Gesicht.

Gesichtswasser, Creme oder Abschminktuch?

Jeder Hauttyp hat andere Bedürfnisse. Das zeigt sich auch abends wenn man sich abschminkt. Derjenige, der zur öligen oder fettigen Haut neigt, sollte zum Gesichtswasser greifen. Von Alkohol halte ich nichts. Natürliche Inhaltsstoffe sind deutlich bekömmlicher für den Körper und die Haut. Ich habe eine trockene bzw. Mischhaut. Ich benutze zunächst eine Creme von Alvedere und wasche sie mir mit Wasser ab. Hierdruch erfolgt eine Grundreinigung. Stellen wie die Nasenflügel oder die Kinnpartie säubere ich mit einem Abschminktuch. Das Augen Make-Up entferne ich mittels dem Alvedere Augen Make-Up Entferner mit soften Pads, um mir meine Wimpern zu behalten.

(Foto by Sérgio (Savaman) SavareseFlickr)

Ein Gedanke zu „Anti Pickel: So schützt man sich vor Bakterien

Schreibe einen Kommentar