Angelina Heger: „Mein Freund will noch keine Kinder“

„Wenn ich zickig bin, bin ich zickig. Wenn ich traurig bin, bin ich eben traurig“, sagt Angelina Heger (24) zu „InTouch“. „So war ich auch im Dschungel. Entweder man mag mich oder nicht.“ Im Exklusiv-Interview mit dem People-Magazin macht die selbstbewusste „Bachelor“-Blondine dem Sender RTL dennoch Vorwürfe: „Ich habe mich fast jeden Tag übergeben. Aber das wurde leider nicht gezeigt.“

Obwohl sie nicht noch einmal ins Dschungelcamp gehen würde, hatte ihre Teilnahme auch gute Seiten: „Ich habe meine Grenzen kennengelernt.“ Und sie hatte viel Zeit zum Nachdenken. Vor allem ihre Mutter habe sie mit ihrer patzigen Art oft verletzt.

„Ich muss noch etwas warten“

Außerdem verrät die kinderliebe TV-Beauty in InTouch, warum ihr Baby-Wunsch nicht in Erfüllung geht und was sie für ihre Zukunft plant: „Mein Freund will noch keine Kinder. Also muss ich noch etwas warten.“ In ein paar Jahren will sie dann für das Jugendamt im Kindernotdienst arbeiten und Kinder aus gewalttätigen Familien holen.

Schreibe einen Kommentar