Sylvie van der Vaarts Affäre: Guillaume Zarka plant Enthüllungsbuch

Sylvie van der Vaart

Es ist wieder soweit: Das Kapitel „Sylvie van der Vaart am Rande des Wahnsinns“ scheint kein Ende zu finden. Nachdem ihre ehemalige BFF Sabia Boulahrouz Sylvie des Fremdgehens bezichtigte und ihr Ex-Lover Guillaume Zarka schmutzige Details über ihre Affäre in die Welt hinaus posaunte, kommt nun der nächste Schlag. Der „Geschäftsmann“ arbeitet an einem Enthüllungsbuch. Der Gute möchte halt noch ein Stück vom Sylvie-Kuchen abhaben.

„Ich arbeite gerade an einem Buch“, verriet der Geschäftsmann, „Sylvie wird darin vorkommen.“ Sie habe ihn zum Schreiben inspiriert. Ach Mensch, da hat die Sylvie ihn zum Schreiben inspiriert. Wie süß! Ganz ehrlich, kommt sich dieser Kerl eigentlich nicht komplett doof vor? Der angebliche Geschäftsmann scheint die Kröten ganz schön nötig zu haben, wenn er es nötig hat, sein Liebesleben in der Öffentlichkeit auszuschlachten. Voller Stolz berichtet er: „Ich habe auch noch Bilder aus meiner Zeit mit Sylvie.“

Also, nicht dass es mir um Sylvie leid tun würde. Wie man in den Wald hineinruft, … .

Der Leidtragende von der ganzen Geschichte ist nur einer, Damian, der Sohn von Rafael und Sylvie. Ich möchte nicht wissen, was sich der arme Junge im Kindergarten anhören muss. Wäre Sabia so eine tolle Stief-Mami, wie sie immer sagt, dann hätte sie vor zwei Wochen vielleicht mal ihren Mund gehalten und nicht in der Welt rumposaunt, wie oft Mami Papi betrogen hat.

So makaber es sich auch anhören mag, manche Paare wünschen sich um alles in der Welt ein Kind und sind bereit, sich für das Kind aufzuopfern. Sylvie, Rafael und Sabia scheinen ihr Glück mit Füßen zu treten.

(Foto by Michael Schilling)

Schreibe einen Kommentar