Sabia Boulahrouz nimmt Sohn von Sylvie Meis und Rafael van der Vaart für Luxusurlaub aus der Schule

Vor dem Beginn der großen Ferien nahm Sabia Boulahrouz am 12. Juni den kleinen Damian mit in den Urlaub ins 5-Sterne-Hotel ‚Barrosa Palace‘ im spanischen Dorf Novo Sancti Petri. Gemeinsam mit Rafael van der Vaart genießen sie dort einen Luxus-Urlaub. Und das alles, während in Hamburg noch Schulunterricht stattfindet. Die Sommerferien beginnen an Damian’s Schule erst am 10. Juli, also einen Monat später und natürlich gilt auch für ihn die Schulpflicht. Alle prekären Hintergründe und was Peter Albrecht, Pressesprecher der Hamburger Schulbehörde, dazu sagt, ab heute in der aktuellen Ausgabe des „People“-Magazins Closer.

Wenn ich so etwas höre, würde ich am liebsten das Jugendamt auf diese Leute hetzen. Warum können sie den armen Jungen nicht wenigstens seinen Schulalltag so normal wie möglich verleben lassen? Er wird doch schon genug hin- und hergeschubst und scheinbar für bestimmte Zwecke eingespannt. So etwas ist unverantwortlich! Mal ganz nebenbei richten sich Millionen andere Eltern auch nach den offiziellen Schulferien. Warum schafft das dann die Familie „van der Vaart“ nicht?

 

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.